Über Kreatin

Als ich jung war, hielt ich wenig von Nahrungsergänzungsmitteln, schließlich deckt eine ausgewogene Ernährung mit tierischen Produkten, Früchten und Gemüse die Bedürfnisse des Körpers ausreichend ab. Nun – man bleibt nicht jung. Nach 50 begann ich mich zu fragen: Warum schaffe ich kaum, was früher ging? Alles wurde
geringfügig, aber merklich schwerer.

Das Aha-Erlebnis hatte ich beim Lesen eines Artikels von Professor Theo A. Wallimann, der dank intensiver Grundlagenforschung am Institut für Zellbiologie
der ETH Zürich die Bedeutung von Kreatin für den Energiestoffwechsel der Zelle erkannt hat. Kreatin ist eine natürliche Körpersubstanz: Ungefähr die Hälfte des täglichen Bedarfs stellt unser Körper selber her (in Niere, Bauchspeicheldrüse und Leber). Die andere Hälfte müssen wir über den Verzehr von Fleisch oder Fisch decken.
Das über die Nahrung aufgenommene Kreatin gelangt über den Darm in den
Blutkreislauf und von dort – wie das körpereigene Kreatin – in alle Zellen.
Kreatin ist unverzichtbar für die normale Funktion aller Körperzellen – auch der Muskelzellen.

Mit zunehmendem Alter lässt die Eigenproduktion von Kreatin jedoch nach, so dass eine Supplementierung Sinn machen kann. Belegt ist, dass die Gabe von mindestens drei Gramm pro Tag in Kombination mit einem regelmäßigen und moderaten Krafttraining an drei Tagen pro Woche eine positive Wirkung auf die Muskelkraft hat. Die Studien zeigen das anhand von über 55-jährigen Erwachsenen.

Ich selbst machte einen Versuch mit Kre-Mag, einem Produkt, das zusätzlich
Magnesium enthält. Und siehe da: Mein Leistungszuwachs auf das „alte“ Niveau war offensichtlich. Placebo-Effekt – war mein erster Gedanke und ich setzte das Präparat ab. Prompt nahm die Leistung nach einigen Tagen ab. Doping war der zweite Gedanke. Doch die European Food Safety Authority klassifizierte Kreatin als natürliches Nahrungsergänzungsmittel und hat den gesundheitlichen Nutzen anerkannt. Weder verkaufe ich Kreatin, noch bin ich an einer Vertriebsfirma
beteiligt. Aufgrund der Datenlage und meiner persönlichen Erfahrung bin ich aber von der Wirkung überzeugt.

Ihr Werner Kieser

Kommentare

  • 21.06.2016 | M.C.:

    Kreatin gibt es auch als Kapseln. Die 3 Gramm werden aufgeteil in 3 Kapseln. Soll man diese auf einmal nehmen oder aufgeteilt über den Tag. Weiterhin ist es sinnvoll morgens, vor dem Training oder nach dem Training Kreatin einzunehmen? Weiterhin würde mich interessieren ob man nach einem gewissen Zeitraum die Kreatineinnahme wieder absetzen soll und eine weile pausieren oder kann man Kreatin dauerhaft in der empfohlenen Menge (ca. 3 Gramm pro Tag) einnehmen? Gibt es dazu irgendwelche Empfehlungen oder Erfahrungen?

  • 29.06.2016 | Rainer S.:

    Ich habe in der Tat dieses Kreatin, auch und insbesondere mit kohlenhydrat-reduzierter Logi-Kost, ausprobiert. Seit rund 3 Wochen nehme ich morgens 3 -5 g Kreatin-Monohydrat und mein Training im Kieser-Studio hat sich durchaus verbessert. Noch bin ich mir nicht sicher, wie groß der psychologische Anteil ist, aber ich meine, dass ich sowohl intensiver trainieren kann als auch dass meine Muskeln praller geworden sind. Da Kreatin Wasser in den Muskeln bindet, mag das ein erfreulicher Nebeneffekt sein. Auf jeden Fall hat sich meine Leistungsfähigkeit erhöht.

  • 14.10.2016 | Hans Schulz:

    Als Vegetarier merke ich SOFORT, wenn ich Kreatin eingenommen habe: Bessere Trainingsleistungen und bessere "Arbeitswut", meine Frage nur: Wie lange ist die Wirkung da, wenn ich es in eine Flüssigkeit mische, es wird oft gesagt, dass sich die Wirkung aufhebt nach einer gewissen Zeit. Hans

  • 01.01.2017 | Kapi:

    Sie wollen abnehmen? Hier ist die Lösung.. http://deine-abnehmformel.de/

  • 02.01.2017 | Hans:

    Hallo Kapi, ist das Internet nicht groß genug? Must Du diesen Scheiß WERBE-LINK auf diese Seite setzen... Verschwinde bitte damit, KIESER-TRAINING ist eine Seriöse Plattform, bedenke man kann IP´s blockieren oder Programmtechnisch besuchen ..... dann ist Deine Seite Legende !!! Liebe Grüße aus Düsseldorf Hans

  • 18.01.2017 | Hannes:

    Ich habe auch Kreatin genommen. Es unterstützt mein Training, jedoch hätte auch ich gerne auf die Fragen die oben gestellt wurden.

  • 18.01.2017 | Hannes :

    ...Antworten.

  • 12.02.2017 | Wolfgang Schwartz:

    Ja, ich bin auch sehr an die Antworten auf oben genannte Fragen interessiert. Mein Kieser Training beginnt in wenigen Tagen und da wäre es eine willkommene Ergänzung/Kombination. Vielen Dank!

  • 27.02.2017 | RK:

    hilft vielleicht: https://www.marathonfitness.de/creatin-einnahme-wirkung/

Möchten Sie diesen post kommentieren?

Ihr Name wird auf dem Blog verwendet, Ihre E-mail wird nicht gespeichert und dient ausschliesslich Anti-Spam Zwecken.

RSS | Beiträge abonnieren