Medizinischer Fachkongress

Die Vorträge von unserem Fachkongress können Sie sich hier ansehen.

Medizinischer Fachkongress 2015 in Dresden

Motoren unseres Lebens - Muskeltraining 2015

Muskeltraining ist gesund. Das ist natürlich keine neue Erkenntnis. Die positiven Effekte für den Rücken, für die Gelenke und unsere Knochen sind bekannt und wissenschaftlich dokumentiert. Daneben ist die Muskulatur unser größtes Organsystem und beeinflusst unseren gesamten Körper.

Um optimale Wirkungen zu erreichen, müssen bestimmte Voraussetzungen bei der Gestaltung des Trainings erfüllt werden. Warum dieses hochintensiv sein und vor allem bis zur muskulären Erschöpfung trainiert werden soll, möchten wir Ihnen gern belegen.

High Intesity Training - kurz H.I.T. – ist mehr als nur Kräftigung. So gibt es neue Erkenntnisse, dass die traditionelle Trennung der Effekte von Kraft- und Ausdauertraining zunehmend verschwindet. Doch welche Wirkung hat ein effektives Muskeltraining auf den Stoffwechsel, Herz- und Kreislauf konkret?

Eine Antwort auf diese spannende Frage und weitere hochaktuelle Informationen zum Muskeltraining gab es auf unserem diesjährigen Fachkongress „Motoren unseres Lebens – Muskeltraining 2015“ im Deutschen Hygiene-Museum Dresden. Erhalten Sie hier einen Eindruck von den beiden Kongresstagen.

Kieser Training, die Gesellschaft für Medizinische Kräftigungstherapie (GMKT) und der Sächsische Sportärztebund e.V. als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) boten dem Fachpublikum 13 Vorträge von hochkarätigen Wissenschaftlern.

Zu unseren Referenten zählten:

  • Prof. Dr. Bente Pedersen, Universität Kopenhagen
  • Dr. Doug McGuff, President/CEO of Ultimate Exercise, Seneca, USA
  • Dr. sc. nat. ETH Marco Toigo, Universitätsklinik Balgrist, Universität Zürich
  • James Fisher, Southampton Solent University
  • Dr. James Steele, Southampton Solent University
  • Prof. Dr. Dr. Jürgen Giesing, Leiter des Instituts fur Sportwissenschaft Universität Koblenz Landau
  • Prof. Dr. Kemmler, Leiter des Osteoporose-Forschungszentrums Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • James E. Graves Ph.D., Professor of Exercise, Health and Sport Science and Dean, College of Science, Technology and Health, University of Southern Maine, USA
  • Prof. Dr. Wilhelm Bloch, Universitätsprofessor für Molekulare und Zelluläre Sportmedizin am Institut fur Kreislaufforschung und Sportmedizin der Deutschen Sporthochschule Köln
  • Dr. Patrick J. O’Connor Ph.D., University of Georgia, Athens, USA
  • Bernd Sigl, Therapeut, ATOS-Klinik München, Vorstandsmitglied der internationalen Gesellschaft fur Medizinische Kräftigungstherapie (GMKT)
  • Prof. Dr. Jürgen Freiwald, Institut fur Sportwissenschaft, Arbeitsbereich Bewegungs- und Trainingswissenschaft, Bergische Universität Wuppertal
  • Dr. phil. Joachim Wiskemann, Nationales Centrum fur Tumorerkrankungen (NCT), Heidelberg

Die Vorträge der Referenten werden wir Ihnen Ende November als Videobeiträge auf unserer Website zur Verfügung stellen.

 

 

 

 

 

NEWSLETTER abonnieren

* Pflichtfelder