Das Therapiekonzept

Hauptursache für Rückenprobleme ist häufig eine zu schwache tief liegende Rückenmuskulatur. Mit unseren computergestützten Therapiemaschinen können wir eine exakte Analyse Ihrer Rückenmuskulatur vornehmen. Der Vorteil der Medizinischen Kräftigungstherapie liegt im Isolieren dieser zu schwachen Muskulatur, im exakt dosierbaren Widerstand, der sicheren Bewegungsführung durch die Begleitung eines Therapeuten und dem gelenkschonenden Belastungsverlauf.

Das Ziel ist es, den Schmerzzustand zu verbessern, die Beweglichkeit der Wirbelsäule zu normalisieren, Schonhaltung und Angstvermeidungsverhalten abzubauen und Ihnen Sicherheit und Kraft für Ihre Alltagsbelastungen zu geben. 

In der Regel zeigt sich bereits nach vier bis sechs Wochen eine deutliche Linderung der Beschwerden. Nach Ende der Therapie steigern und erhalten Sie Ihre Leistungsfähigkeit langfristig durch regelmäßiges Training. 

Ablauf der Therapie

  • Medizinische Abklärung: Die Medizinische Kräftigungstherapie wird immer vom Arzt oder Physiotherapeuten verordnet. Nach eingehender klinischer Untersuchung und Auswertung der Rückenanalyse bespricht er mit Ihnen die beste Vorgehensweise. Ist eine Therapie angezeigt, erstellt der Arzt oder Physiotherapeut Ihren Therapieplan für 12 bis 18 Sitzungen, die jeweils ein- bis zweimal pro Woche stattfinden. Begleitet werden Sie von speziell ausgebildeten Therapeuten.
  • Erste Therapiesitzung: In der ersten Sitzung wird die Maschine auf Sie eingestellt, die schmerzfreie Beweglichkeit in der Wirbelsäule registriert und die tatsächliche Belastbarkeit Ihrer Rückenstreckmuskulatur erfasst. 
  • Therapie: In den folgenden Therapiesitzungen wird die tiefe Rückenstreckmuskulatur isoliert gekräftigt. Ihre Beweglichkeit und Belastbarkeit nimmt schrittweise zu. Neben dem spezifischen Rückentraining werden zusätzlich die Rumpf stabilisierenden Muskeln gekräftigt.
  • Medizinische Therapiekontrolle: Nach jeder sechsten Sitzung kontrolliert der Arzt oder Physiotherapeut den Therapieverlauf. Die letzte Behandlung dient der medizinischen Abschlussdiagnostik. Eine erneute Rückenanalyse zeigt den Therapieerfolg objektiv auf.
  • Selbstständiges Training: Nach erfolgreicher Therapie empfiehlt sich, das Training aufzunehmen. Erfahrungen zeigen, dass das Therapieresultat damit über Jahre erhalten werden kann.

Für gezielte Fragen nehmen Sie Kontakt zu Ihrem gewünschten Studio auf und vereinbaren Sie einen Termin.

 

Therapieprogramme

WERNER KIESERS BLOGBUCH

Lesen Sie hier mehr über Krafttraining im Blog von Werner Kieser

Neuester Blogbeitrag

  • 13.06.2016

    Über Kreatin

    Als ich jung war, hielt ich wenig von Nahrungsergänzungsmitteln, schließlich deckt eine ausgewogene Ernährung mit tierischen Produkten, Früchten und Gemüse die Bedürfnisse des Körpers ausreichend ab. Nun – man bleibt nicht jung. Nach 50 begann ich mich zu fragen: Warum schaffe ich kaum, was früher ging? Alles wurdegeringfügig, aber merklich schwerer.Das Aha-Erlebnis hatte ich beim Lesen eines Artikels von Professor Theo A. Wallimann, der dank intensiver Grundlagenforschung am Institut für Zel...

  • 20.03.2016

    Macht Krafttraining unbeweglich?

    Mirko Wolf, Deutscher Meister im Leichtgewicht Profiboxen schrieb seine Dissertation zum Thema „Krafttraining für Boxer“. Als ich ihm erzählte, dass Boxtrainer uns früher sagten, man werde unbeweglich vom Krafttraining, lachte er bloß und meinte: „Das glauben die meisten heute noch“. Grundsätzlich lautet die Antwort aber: Nein, Krafttraining macht nicht unbeweglich. Tatsächlich gilt sogaroft das Gegenteil. Wie beweglich wir sind, darüber entscheiden zwei Aspekte: Auf der einen Seite unsere G...

Zum Blog

FACEBOOK Global

Recent Activity

Friends

NEWSLETTER abonnieren

* Pflichtfelder
Floater image

Jetzt testen

Stärken Sie Ihre Haltung und testen Sie Kieser Training. Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Einführungstraining.

Gutschein erstellen