Gestärkt läuft man besser

Besonders beim Laufen werden die Gelenke in den Knien, Füßen und Hüften belastet und sind deshalb verletzungsgefährdet. Die Bewegung unserer Füße erfolgt in den Sprunggelenken. Diese müssen gegen hohe Belastungen gewappnet sein, denn sie tragen nicht nur unser Körpergewicht: Schon beim normalen Gehen ist die Last bis zu siebenfach erhöht. Abrupte Stopps, schnelle Richtungswechsel und Sprünge, wie sie bei laufintensiven Sportarten wie Fußball, Handball oder beim Joggen vorkommen, erfordern starke Muskeln, die Stabilität und eine sichere Führung gewährleisten.

Mit Kieser Training werden die Muskeln gestärkt, die Verletzungsanfälligkeit gesenkt und die gesamte Laufökonomie verbessert. 

Besonders unsere Trainingsmaschinen zur Kräftigung 

  • des Fußes (B3/B4), 
  • der Wade (J1) 
  • und des unteren Rückens (F3) 

eignen sich für ein Training, das Sie für das Laufen stärkt.

Gesunde Füße brauchen mehr als passende Schuhe

Kieser Training hat gleich zwei Weltneuheiten entwickelt: Maschinen, die erstmals gezielt die Muskeln des Sprunggelenks trainieren und dem Fuß damit die nötige Stabilität verleihen.

Die Fußmaschinen B3 und B4, kombiniert mit dem Training der Waden- und vorderen Schienbeinmuskulatur, stabilisieren Ihren Fuß und geben Ihnen starken Halt. Jeder vierte Berufs- und fast jeder zweite Freizeitunfall ist ein Stolper- oder Sturzunfall - durch das isolierte Training der Muskeln zur Stabilisation der Sprunggelenke wird das Verletzungsrisiko klar gesenkt. Mit gestärkter Muskulatur rollen Sie kontrollierter ab und knicken weniger schnell um. Eine starke Unterschenkelmuskulatur ermöglicht besseres Laufen, schützt vor Verletzungen im Sport, verbessert das Gleichgewichtsgefühl und fördert die Erholung nach Unfällen. 

Wir erstellen Ihnen gerne ein Lauf-Programm, das auf Ihre individuellen Bedürfnisse ausgerichtet ist. 

Diese Seite teilen: