+Unterer Rücken

Unterer Rücken

Eine starke Muskulatur im unteren Rückenbereich stabilisiert die Längsachse beim Laufen.

+Wade

Wade

Ein dehnungsbetontes Krafttraining der Wadenmuskulatur hilft Achillessehnenbeschwerden zu vermeiden.

besser laufen

Gestärkte Muskeln gewährleisten sicheres und stabiles Laufen.

  • Werner Kieser Blog

    Werner Kieser

    "Mein Körper ist stark,
    so wie meine Haltung."

Gestärkt läuft man besser

Besonders beim Laufen werden die Gelenke in den Knien, Füßen und Hüften belastet und sind deshalb verletzungsgefährdet. Die Bewegung unserer Füße erfolgt in den Sprunggelenken. Diese müssen gegen hohe Belastungen gewappnet sein, denn sie tragen nicht nur unser Körpergewicht: Schon beim normalen Gehen ist die Last bis zu siebenfach erhöht. Abrupte Stopps, schnelle Richtungswechsel und Sprünge, wie sie bei laufintensiven Sportarten wie Fußball, Handball oder beim Joggen vorkommen, erfordern starke Muskeln, die Stabilität und eine sichere Führung gewährleisten.

Mit Kieser Training werden die Muskeln gestärkt, die Verletzungsanfälligkeit gesenkt und die gesamte Laufökonomie verbessert. 

Besonders unsere Trainingsmaschinen zur Kräftigung 

  • des Fußes (B3/B4), 
  • der Wade (J1) 
  • und des unteren Rückens (F3) 

eignen sich für ein Training, das Sie für das Laufen stärkt.

Gesunde Füße brauchen mehr als passende Schuhe

Kieser Training hat gleich zwei Weltneuheiten entwickelt: Maschinen, die erstmals gezielt die Muskeln des Sprunggelenks trainieren und dem Fuß damit die nötige Stabilität verleihen.

Die Fußmaschinen B3 und B4, kombiniert mit dem Training der Waden- und vorderen Schienbeinmuskulatur, stabilisieren Ihren Fuß und geben Ihnen starken Halt. Jeder vierte Berufs- und fast jeder zweite Freizeitunfall ist ein Stolper- oder Sturzunfall - durch das isolierte Training der Muskeln zur Stabilisation der Sprunggelenke wird das Verletzungsrisiko klar gesenkt. Mit gestärkter Muskulatur rollen Sie kontrollierter ab und knicken weniger schnell um. Eine starke Unterschenkelmuskulatur ermöglicht besseres Laufen, schützt vor Verletzungen im Sport, verbessert das Gleichgewichtsgefühl und fördert die Erholung nach Unfällen. 

Wir erstellen Ihnen gerne ein Lauf-Programm, das auf Ihre individuellen Bedürfnisse ausgerichtet ist. 

Programm für Läufer

  • Trainings Programme Fuss B3

    B3/B4: Unteres Sprunggelenk

    Eine gut trainierte Fußmuskulatur sorgt für die notwendige Stabilität im Fußgelenk.

  • Trainingsprogramm für die Wade J1

    J1: Fersenheben

    Ein dehnungsbetontes Krafttraining der Wadenmuskulatur hilft Achillessehnenbeschwerden zu vermeiden.

  • Trainings Programme Unterer Rucken F3

    LE/F3: Rückenstreckung

    Eine starke untere Rückenmuskulatur stabilisiert die Längsachse beim Laufen.

  • Trainingsprogramm für den Oberschenkel vorne B1

    B1: Streckung im Kniegelenk

  • Trainings Programme Oberschenkel Hinten B7

    B7: Beugung im Kniegelenk

  • Trainingsprogramm für das Schienbein B8

    B8: Fußheben

  • Trainingsprogramm für den Bauch F2

    F2: Rückenflexion

  • Trainings Programme Gesass A3

    A3: Spreizung im Hüftgelenk

  • Trainings Programme Rucken C1

    C1: Überzug

  • Trainingsprogramm für die Brust D6

    D6: Brustdrücken

Previous Next

TRAININGSPROGRAMME

Previous Next

2X30 Minuten (1)

Krafttraining. Das klingt nach schweißtreibender Arbeit am perfekten Körper. Krafttraining bei Kieser Training ist anders. Wir bieten Ihnen eine effiziente Möglichkeit, in jedem Alter gesund, leistungsfähig und attraktiv zu bleiben.

Lesen Sie mehr über Kieser Training

WERNER KIESERS BLOGBUCH

Lesen Sie hier mehr über Krafttraining im Blog von Werner Kieser

Neuester Blogbeitrag

  • 13.06.2016

    Über Kreatin

    Als ich jung war, hielt ich wenig von Nahrungsergänzungsmitteln, schließlich deckt eine ausgewogene Ernährung mit tierischen Produkten, Früchten und Gemüse die Bedürfnisse des Körpers ausreichend ab. Nun – man bleibt nicht jung. Nach 50 begann ich mich zu fragen: Warum schaffe ich kaum, was früher ging? Alles wurdegeringfügig, aber merklich schwerer.Das Aha-Erlebnis hatte ich beim Lesen eines Artikels von Professor Theo A. Wallimann, der dank intensiver Grundlagenforschung am Institut für Zel...

  • 20.03.2016

    Macht Krafttraining unbeweglich?

    Mirko Wolf, Deutscher Meister im Leichtgewicht Profiboxen schrieb seine Dissertation zum Thema „Krafttraining für Boxer“. Als ich ihm erzählte, dass Boxtrainer uns früher sagten, man werde unbeweglich vom Krafttraining, lachte er bloß und meinte: „Das glauben die meisten heute noch“. Grundsätzlich lautet die Antwort aber: Nein, Krafttraining macht nicht unbeweglich. Tatsächlich gilt sogaroft das Gegenteil. Wie beweglich wir sind, darüber entscheiden zwei Aspekte: Auf der einen Seite unsere Ge...

Zum Blog

NEWSLETTER abonnieren

* Pflichtfelder
Floater image

Jetzt testen

Stärken Sie Ihre Haltung und testen Sie Kieser Training. Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Einführungstraining.

Gutschein erstellen