• Weitersagen

  • Bewertung

    1
    2
    3
    4
    5
  • Download

27.09.2015
Ansehen 102

Neuauflage des Fachbuches "Krafttraining in Prävention und Therapie" von Werner Kieser (Herausgeber)

Köln, September 2015 – Vor fast zehn Jahren erschien die erste Auflage des Fachbuches "Krafttraining in Prävention und Therapie: Grundlagen – Indikationen – Anwendungen". Lange galt Krafttraining nur als Randthema, doch im letzten Jahrzehnt wurde seine Relevanz im medizinischen Diskurs immer deutlicher. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse und die immer größer werdende Anerkennung des Krafttrainings im medizinischen Bereich sind Anlass dafür, dass die Herausgeber des Buches ihr Werk neu überarbeitet und um einige Kapitel erweitert haben. Diese zweite, erweiterte Auflage, die ab Mitte September im Buchhandel erhältlich ist, gibt umfassende Antworten auf die Frage nach dem Nutzen, der Indikation und der Durchführung des therapeutischen Krafttrainings sowie des High Intensity Trainings (HIT).

Seit über 45 Jahren ist Werner Kieser, Gründer von Kieser Training, ein Verfechter des hochintensiven Krafttrainings als Präventions- und Therapiemaßnahme. Der Verlust an Muskelmasse durch Nichtgebrauch stellt  ein zentrales Problem in der Bevölkerung dar, dem Ärzte und Wissenschaftler Rechnung tragen müssen. Diesem Thema widmet sich die Neuauflage des Buches „Krafttraining in Prävention und Therapie“. Werner Kieser, Pionier des  hochintensiven Krafttrainings (HIT), erläutert zusammen mit führenden Wissenschaftlern auf diesem Gebiet die Rolle des Krafttrainings in  Rehabilitation und  Prävention.. Das Buch erläutert  das Konzept von Kieser Training, erklärt, bei welchen Krankheiten Krafttraining angezeigt ist und wie eine Kräftigungstherapie aussehen kann. Ärzte und Wissenschaftler stellen die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse vor. So weist die Entdeckung von Myokinen auf einen Paradigmenwechsel in der Einschätzung der Bedeutung von Muskeln für die Gesundheit hin. Dr. Martin Weiß, Arzt für Allgemeinmedizin undChirotherapie, beschäftigt sich in einem neuen Kapitel ausführlich mit der Rolle der Myokine für die Gesundheit. Myokine, hormonähnlichen Subtanzen, werden durch Muskelkontraktion gebildet und spielen eine wichtige Rolle bei Entzündungs- sowie bei immunologischen Prozessen. So kann körperliche Aktivität das Risiko eines vorzeitigen Todes vermindern.[1]

Zwei weitere Kapitel, die in der Neuauflage ergänzt wurden, behandeln das von Kieser Training empfohlene High Intensity Training (HIT). Die Trainingsmethode zeichnet sich vor allen Dingen durch ihre hohe Intensität und ihren sehr geringen Zeitaufwand aus. Dr. Marco Toigo, u.a. Forscher im Bereich der molekularen, zellulären und funktionellen Mechanismen der Muskelatrophie und -hypertrophie und Professor Dr. Dr. Jürgen Gießing, Leiter des Instituts für Sportwissenschaft Universität Koblenz-Landau, erläutern detailliert die signifikanten Vorteile eines hochintensiven Trainings und geben einen Einblick über den aktuellen Forschungsstand auf diesem Gebiet. Jüngste Erkenntnisse über die kardiovaskuläre Wirkung von HIT bestätigen zudem, dass Ausdauertraining und Krafttraining nicht isoliert voneinander betrachtet werden können.[2]

Das Buch ist unter ISBN 978-3-456-85554-7 ab Mitte September im Buchhandel für 49,50 € (55,90 CHF) erhältlich und richtet sich in erster Linie an medizinisches Fachpersonal. „Das Werk  soll  Ärzten und Physiotherapeuten über den wissenschaftlichen Hintergrund und das Nutzenpotential des gesundheitsorientierten Krafttrainings informieren", erklärt der Herausgeber Werner Kieser.



[1] Weiß, Martin: Myokine, in: Kieser (Hrsg.): Krafttraining in Prävention und Therapie: Grundlagen – Indikationen – Anwendungen, Bern 2015, S. 159.

[2] Kieser, Werner: Vorwort, in: Kieser (Hrsg.): Krafttraining in Prävention und Therapie: Grundlagen – Indikationen – Anwendungen, Bern 2015, S. 10.

Tags:

NEWSLETTER abonnieren

* Pflichtfelder
Floater image

Jetzt testen

Stärken Sie Ihre Haltung und testen Sie Kieser Training. Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Einführungstraining.

Gutschein erstellen