Krafttraining

Haltung einnehmen und Nacken schonen

Aufrecht gehen ist heute kein Thema mehr. Denn dann würde unser stetiger Begleiter zu kurz kommen. Die Rede ist vom Smartphone. Das kleine, unverzichtbare Gerät bringt uns dazu, einen Großteil unseres Alltags mit gebeugtem Kopf zu verbringen. Welche Folgen das haben kann, ist vielen nicht bewusst? Galileo griff die Thematik der ungesunden Haltung in den ersten zwei Minuten der Folge vom 18.06.19 auf und verwies auf eine Aufklärungskampagne von Kieser Training.

"Die Evolution des Menschen zum aufrechten Gang." Mit diesem Zitat begann die Sendung von Galileo vom 18.06.2019. "Und dann kam das Smartphone." Wer heute seine Mitmenschen in den öffentlichen Verkehrsmitteln, auf Trottoirs oder am Arbeitsplatz beobachtet, erkennt schnell: Wir haben ein durch Smartphones verursachtes Haltungsproblem. Die omnipräsenten Geräte führen dazu, dass wir einen immer größer werdenden Teil unseres Alltags mit gebeugtem Kopf verbringen.

Die Wirbelsäule leidet

Laut Galileo nutzen die Deutschen das Handy pro Tag durchschnittlich 2,1 Stunden. Was viele nicht wissen, die gebeugte Kopfposition stellt unsere Wirbelsäule vor eine große Herausforderung. Je mehr wir den Kopf nach vorne beugen, desto höher ist das Gewicht, dass auf die Halswirbelsäule drückt. Und das Resultat: ein schmerzender Nacken. Galileo informierte in den ersten 2 Minuten der Sendung über Haltungsprobleme und deren Folgen und verwies dabei auf eine Schweizer Kampagne von Kieser Training, welche im April 2019 lanciert wurde. In Zusammenarbeit mit der Agentur Heimat Zürich setzte der Spezialist für Krafttraining auf eine Online-Aufklärungskampagne mit dem Ziel, haltungsbedingten Gesundheitsproblemen den Kampf anzusagen.

Wo Leser eines Onlineartikels sonst auf eine Paywall stießen, wurden sie durch die Kampagne in Form von Piktogrammen auf ihre ungesunde Haltung hingewiesen. Wenn sie diese korrigierten und eine aufrechte Haltung einnahmen, offerierte Kieser Training den gratis Zugang zum sonst zahlungspflichtigen Artikel. Andreas Schweizer, Head of Marketing/PR bei Kieser Training, sagt dazu: "Mit dieser Kampagne beweisen wir unsere Innovationskraft direkt bei der Ansprache unserer Zielgruppe. Wir wollen alle Leser sensibilisieren, ihre Haltung zu verbessern und dass Kieser Training die Antwort auf haltungsbedingte Gesundheitsprobleme ist."

Mit kreativer Werbung die Haltung verbessern

Die von Heimat Zürich entwickelte Kampagne wurde in enger Zusammenarbeit mit Tamedia umgesetzt. Dabei wurde Technologie gleich mehrfach innovativ genutzt. Basis der Idee ist eine einfache Beobachtung: Der Winkel, in dem ein Smartphone gehalten wird, hängt direkt mit der Haltung des Smartphone-Nutzers zusammen. Je aufrechter das Smartphone, desto aufrechter - und damit gesünder - die Haltung. Über die Sensoren des in iPhones und Android-Geräten verbauten Gyroskops wird die Position des Smartphones erfasst. Erstmalig wird mit dieser Kampagne die Paywall der Publisher des Tamedia Netzwerks von einem Brand als Touchpoint für eine interaktive Werbemaßnahme genutzt. Sam Stadtmann, Key Account Manager von Tamedia Advertising, erklärt: "Die Kampagne mit Kieser Training beweist, dass kreative Werbung auf digitalen Kanälen für den User einen Mehrwert bringen und sich so gleichzeitig positiv auf den werbenden Brand auswirken kann. Zudem zeigt sie, was in enger Zusammenarbeit von Auftraggeber, Agentur und Publisher möglich wird."

Zugehörige Beiträge

Krafttraining als Basis

Frauenpower

Welche Auswirkung hat Kieser Training auf den Stoffwechsel?

Die Vorteile des Maschinentrainings

Der Körper im Gleichgewicht

"Nach dem Training fühle ich mich immer gut"

"Richtig, angenehm ist es nicht, aber wirksam."

Schluss mit Umknicken

Zehn gute Gründe für Krafttraining

Vermeiden Sie schnelle Bewegungen

Kiesers Neue – die i-B6

Abnehmen mit Krafttraining

Muskelaufbautraining ist in jedem Alter wichtig

Fit und stark mit 91

"Ich fühle mich fit!"

Gesunder Muskelaufbau mit Krafttraining

Beine trainieren – jetzt noch komfortabler